Stilles Wochenende im Advent

"Die Nacht ist vorgedrungen, der Tag ist nicht mehr fern..." Jochen Klepper

Dieses Adventslied (EG 16) soll uns durch das Stille Wochenende begleiten. Jochen Klepper hat es 1938 geschrieben - in einer dunklen Zeit. Und doch gibt jede Strophe Zeugnis seines Vertrauens in Gottes bleibendes Wirken: "...doch wandert mit uns allen der Stern der Gotteshuld."
In diesem Jahr, zu Beginn der Adventszeit, werden wir durch Corona vor viele Fragen gestellt, für die wir nach Antworten suchen: Worauf hoffen und vertrauen wir heute, jetzt, was trägt uns weiter? Was haben wir (auch) Gutes erfahren, was möchten wir weitergeben?
Das Wochenende gibt Zeit und Raum für unser Suchen, Fragen, Hören und Mitgehen.
Dabei begleiten uns biblische Impulse, persönliche und gemeinsame Stille, Zeit zum Gehen in der Natur, die Gebetszeiten im Haus und am Sonntag ein Gottesdienst.
Auf Wunsch besteht die Möglichkeit zu einem Begleitgespräch.




Leitung: Schw. Sibylle Ferner-Brecht, Schw. Monika Grau
Ort und Anmeldung: Haus der Stille und Begegnung der Ev. Schwesternschaft Ordo Pacis oder [E-Mail verschlüsselt - bitte aktivieren Sie Javascript!]
Kosten: nach Selbsteinschätzung

Volltextsuche